Die wingwave®-Methode
angstfrei zum Zahnarzt

wingwave® - Muskeltest

wingwave®-Coaching ist ein im Jahr 2001 von den Diplom-Psychologen Cora Besser-Siegmund und Harry Siegmund entwickeltes Kurzzeit-Coaching-Konzept mit einer sehr effektiven Kombination aus bereits bewährten psychologischen Coaching-Elementen.

Es kombiniert die bilaterale Hemisphärenstimulation mit Elementen aus dem Neurolinguistischen Programmieren und einem Muskeltest, dem Myostatiktest.


Bilaterale Hemisphärenstimulation

Bei Angst und dem damit verbundenen körperlichem Stress kommt es zu einer Blockade beider Gehirnhälften. Um eine angstauslösende Situation zu bewältigen, müssen jedoch beide Gehirnhälften optimal zusammenarbeiten. Bilaterale Hemisphärenstimulation heißt, dass durch das Setzen von „Rechts-Links-Reizen“ beide Gehirnhälften (Hemisphären) gezielt stimuliert werden. Experten vermuten, dass dies zur „Bahnung“ einer optimalen Zusammenarbeit beider Gehirnhälften und somit aller Gehirnareale führt.

wingwave®-Coaching nutzt für die bilaterale Hemisphärenstimulation folgende Techniken:

  • EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing). Diese Technik wurde Anfang der 1990er-Jahre von der amerikanischen Psychotherapeutin Francine Saphiro entwickelt und nutzt bewusst eingesetzte schnelle Augenbewegungen. Diese werden erzeugt, indem der Coach vor dem Klient winkt („Winke-Winke-Therapie“) und der Klient dieser Bewegung mit seinen Augen folgt.
  • Tappern – Beklopfen der Handinnenflächen „rechts-links“, die locker auf den Oberschenkeln liegen
  • Spezielle wingwave-Musik: über Kopfhörer wird ein wechselnder Rechts-Links-Takt direkt auf die Ohren gespielt

Neurolinguistisches Programmieren (NLP)

NLP sind Modelle zur Erklärung und Veränderung menschlicher Verhaltensmuster. Es berücksichtigt die neurologische Basis - die Sinnesorgane, das Nervensystem und das Gehirn, die sprachliche Ausformung (linguistisch) und die Programmierung des Gehirns. Das Wort Programmierung steht in diesem Zusammenhang für das Erzeugen von Strategien – soll heißen: Unsere Sinneseindrücke werden im Gehirn zu zusammenhängenden Kombinationen von Informationen verknüpft, mit bereits vorhandenen Mustern verglichen und ein Bedeutungszusammenhang erzeugt, auf den dann mit Verhaltensabläufen reagiert wird. Sowohl das Erzeugen einer Bedeutung als auch das Konstruieren eines Verhaltensablaufes werden im NLP als Strategien bezeichnet.

Eine der wichtigsten Grundannahmen des NLP ist, dass wir nicht auf die Wirklichkeit reagieren, sondern auf unsere Vorstellung davon. Die Ursache beispielsweise einer Spinnenphobie liegt nicht an den äußeren Bedingungen (der Spinne), sondern darin, welche Bedeutung wir den Umständen innerlich geben. Die Techniken des NLP ermöglichen eine Umgestaltung Ihrer Denkprozesse und erlauben somit nachhaltige Gefühls- und Verhaltensveränderungen.


Muskeltest

„Stress zeigt sich in der Muskelreaktion eines Menschen.“

Beim Muskeltest hält der Klient Zeigefinder und Daumen zu einem Ring geformt kräftig zusammen. Löst ein bestimmter Reiz beim Klienten Stress aus, kann der Ring vom Coach ganz leicht geöffnet werden. Dabei kann es sich um einen äußeren Reiz (z.B. Anblick des Behandlungsstuhles) oder um einen inneren Reiz (z.B. Gedanke an die Betäubungsspritze) handeln. Mit Hilfe des Muskeltests können die ursächlichen eigentlichen Stressauslöser punktgenau benannt und dann effizient verarbeitet werden. Er dient sowohl der gezielten Themenfindung, als auch der objektiven Erfolgskontrolle des Coachings.


Erfahren Sie während eines Vortrages mehr über wingwave®-Coaching.

Zahnarztpraxis Am Adler

Windorfer Str. 3
04229 Leipzig (Kleinzschocher)
Tel.: (03 41) 424 46 40

Öffnungszeiten:

Mo, Mi, Do: 8.00-12.00 u. 14.00-18.00
Di, Fr: 8.00-12.00

Unsere Facebook-Seite besuchen
© Zahnarztpraxis Am Adler Impressum Datenschutz